Der Süden Frankreichs – Eine Reise in das Reich der Sinne – Teil 2

Die Provence (1)

Orange

Das 2000 Jahre alte römische Theater von Orange

Die Theaterwand ist sehr gut erhalten und nahezu 40 Meter hoch.

Festung Lex Baux

?

Über dem malerischen Städtchen liegen auf den Jurafelsen die Burgruinen über der grandiosen Landschaft der Provence

Dem Schäfer und Poeten Charloun Rieu ist ein Denkmal gewidmet

Besuch einer Ölmühle

Das Städtchen Saint-Remy

Der Nostradamus-Brunnen: der Wahrsager wurde hier geboren.

Das Kloster Saint Paul de Mausole, dem  einstigen „Irrenhaus“. Hier war Vincent van Gogh untergebracht, nachdem er sich im Streit mit Paul Gauguin ein Ohr abgeschnitten hatte. Es dient auch heutzutage noch als psychiatrische Klinik.

 

Repro

Das Krankenzimmer van Goghs

Repro des Bildes, welches das Domizil van Goghs in Arles darstellt

Ausgrabungen von Gladus, der ehemaligen Römerstadt

 

 

Der Süden Frankreichs – Eine Reise in das Reich der Sinne – Teil 1

Auvergne-Rhône-Alpes und Burgogne

Lyon (Auvergne-Rhône-Alpes)

Haus mit den vielen originellen Fresken

Jakubinerplatz

Wir können einen der Innenhöfe besichtigen

Bouchons, preiswerte kleine Lokale

Kathedrale „Johannes der Täufer“

Enge Gassen verbinden die Straßen

„d’Antoine de Saint-Exuperie“ wurde in Lyon geboren,

Notre Dame

Burgogne

Dijon

An einem Eck der gotischen Kirche Notre Dame findet man das Wahrzeichen der Stadt, die Eule.

 

Der Herzogspalast

Heimat des berühmtesten Senfs der Welt

Route de Grand Crú

Heimat der teuersten Weine der Welt

Hauptrebsorte: Pinot Noire (Blauburgunder)

Beaune, Zentrum der „Cóte de Beaune“

Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ist das „Hótel-Dieu“, ein spätmittelalterliches Hospital

Die Betten waren so aufgereiht, dass alle Patienten die Kapelle mit dem gewaltigen Altargemälde „Das Jüngste Gericht“ von Roger van der Weyden im Blick hatten.