Einfach ein wenig zum Nachdenken in Sachen „Alltagsrassismus“

“Ihr Weißen genießt ein Privileg, dass (sic!) ich nicht habe. Und nicht nur ich, sondern auch etwa ein Fünftel der deutschen Bevölkerung haben diese Vorzüge nicht. Ihr habt das Privileg, der …

Quelle: Einfach ein wenig zum Nachdenken in Sachen „Alltagsrassismus“

5 Gedanken zu „Einfach ein wenig zum Nachdenken in Sachen „Alltagsrassismus“

    • Ich hatte den Beitrag auch auf der Seite „Hilfe für Flüchtlinge“ geteilt und musste mir folgenden saublöden Kommentar anhören:
      „Und wenn ich im Ausland etwas als „Weiße“ Frau aus Deutschland mache, dann bin ich ein Nazi.
      Habe ich alles selbst erlebt.
      So einfach kann man das nicht subsummieren.
      Tut man es, dann wird man der Problematik nicht gerecht.
      Oder habe ich die Intention falsch verstanden?“

      Schönen Sonntag!

      Gefällt mir

      • Der Kommentar ist wirklich nicht sehr klug. Ich kann doch aus der Situation nicht schliessen, dass dann alles ok ist. Wenn ich woanders beschimpft werde, dann beschimpfe ich in meinem Land auch andere?
        Kapiere die “Logik“ nicht

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s