Neuseeland „Meine” UN-Staaten – zum 119ten

NeuseelandFahne

1991 war der Weltkongress der International Police Association (IPA) in Neuseeland. Damals war ich Sekretär der „Verbindungsstelle München“ und hatte mir in den Kopf gesetzt für interessierte Mitglieder eine Reise dort hin zu organisieren – und zwar im Rahmen einer Weltreise. Das tat ich nahezu ohne Zuhilfenahme eines Reisebüros zu einer Zeit als das Internet noch in den Schuhen steckte und die einzelnen Schritte und Kontakte per Fax und Telefon abzuwickeln waren. Schließlich ging es mit 89 Teilnehmern los und zwar mit Luftsprüngen auf folgender Route: München – Thailand – Philippinen – Australien – NEUSEELAND – Hawaii – Los Angeles – New York – München.

Auf der Nordinsel landen wir in Auckland, fahren zu den Maoris bei den heißen Quellen von Rotoroa, wo wir von wilden Kriegern begrüßt werden. Der Kongress selbst findet in und um die Hauptstadt Wellington statt. Dort nehmen die Münchner Polizisten zum Teil in Uniform aber auch in Tracht an der großen Parade teil:

Parade in Wellington © Wolfgang Stoephasius

Parade in Wellington © Wolfgang Stoephasius

Schließlich geht es mit dem Schiff auf stürmischer See hinüber auf die Südinsel. Am 5. Dezember feiert dort Renate erstmals in ihrem Leben im Sommer Geburtstag.

Gebirgslandschaft um Queenstown © Wolfgang Stoephasius

Gebirgslandschaft um Queenstown © Wolfgang Stoephasius

Es folgen noch Aufenthalte in Christchurch und in der „schottischen“ Stadt Dunedin. Auf der Reise haben wir viel von dem Land mit seiner überwältigenden Natur gesehen – Südseelandschaft im Norden und Gebirge im Süden. Irgendwann sollte ich da noch einmal hinfliegen dachte ich mir. Es sollte 17 Jahre dauern.

Hier einige Impressionen aus Auckland in dessen Großraum ein Drittel der Einwohner Neuseeland lebt, ein buntes Völkergemisch:

Neuseeland ist ein geographisch isolierter Inselstaat im südlichen Pazifik. Er besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie zahlreichen kleineren Inseln. Hauptstadt ist Wellington, die Währung der Neuseeland-Dollar. Auf 269.652 km² leben  4,471 Millionen Menschen. Neuseeland hat zwei Amtssprachen: Te Reo Māori und die neuseeländische Gebärdensprache. Die englische Sprache ist, was viele nicht vermuten würden, keine offizielle Amtssprache, sondern wird lediglich als de facto Amtssprache bezeichnet und dies, obwohl Englisch von rund 96 % der neuseeländischen Bevölkerung gesprochen und von offiziellen Stellen als offizielle Sprache verwendet wird. Im August 2015 startete eine Bürgerin des Landes eine Petition mit dem Ziel, Englisch als offizielle Amtssprache in Neuseeland zu führen. Der Ausgang ist noch offen.

NeuseelandKarte

Neuseelands nächstgelegenen Staaten befinden sich im Westen mit Australien (die Westküsten der beiden Hauptinseln Neuseelands sind zwischen 1530 km und rund 2100 km von der Ostküste Australiens und Tasmaniens entfernt), im Norden mit der französischen Insel Neukaledonien und den Inselstaaten Tonga und Fidschi sowie als Kontinent die Antarktis im Süden. Weder geographisch noch kulturell lässt sich Neuseeland eindeutig einem bestimmten Kontinent zuordnen: Das Land liegt teils auf der australischen, teils auf der pazifischen Platte und ist sowohl mit dem europäisch geprägten Kulturraum Australiens als auch mit dem polynesischen Teil Ozeaniens verbunden. Neuseeland ist ein Königreich im Commonwealth of Nations mit demokratisch-parlamentarischer Verfassung. Für einen Industriestaat eher ungewöhnlich sind die Hauptwirtschaftszweige Land- und Forstwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie (hauptsächlich Molkereiprodukte) sowie Tourismus. Die 113.729 km² große Nordinsel ist die dichter besiedelte Insel Neuseelands. Auf ihr leben etwa drei Viertel der Einwohner, und sowohl die Hauptstadt Wellington als auch die größte Stadt des Landes Auckland liegen auf der Nordinsel. Die mit 151.215 km² etwas größere Südinsel wird dominiert von den parallel zur Westküste verlaufenden Neuseeländischen Alpen, auch Südalpen genannt. Dieses Hochgebirge ist das höchste Australasiens und Ozeaniens. 23 % der Bevölkerung sind nicht in Neuseeland geboren. Der Bevölkerungszuwachs in den letzten fünf Jahren geht zu etwa zwei Dritteln auf Einwanderungen zurück. Die Bevölkerungsdichte beträgt ungefähr 16 Menschen pro km² (Deutschland: 231 pro km²). Damit gehört Neuseeland zu den dünner besiedelten Ländern der Erde, wenn es auch um ein Vielfaches dichter besiedelt ist als das Nachbarland Australien (2,6 Einwohner pro km²). Den größten Teil der Bevölkerung machen Neuseeländer europäischer Abstammung, genannt Pākehā, aus. Diese Volksgruppe stammt größtenteils von den britischen Inseln, aber auch aus Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden und zahlreichen weiteren europäischen Staaten. Eine besondere deutschsprachige Gruppe stellen die Einwanderer aus Böhmen von 1860 bis 1876 dar, die sich in Puhoi, Ohaupo und Te Rore auf der Nordinsel niedergelassen haben. Insgesamt machen die Neuseeländer europäischer Herkunft etwa 67,6 % der Gesamtbevölkerung aus. Die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe bilden die polynesisch-stämmigen indigenen Einwohner Neuseelands, die Māori, denen sich 14,6 % der Bevölkerung zugehörig fühlt. Zwischen 1996 und 2006 stieg der Anteil an Asiaten mit insgesamt 9,6 % zur drittgrößten ethnischen Gruppe auf. Dabei bilden Chinesen mit 2,8 % vor Indern mit 1,7 % die größte Gruppe. Die asiatische Bevölkerungsgruppe überholte bis 2001 die Gruppe von Menschen von den pazifischen Inseln, die 2006 etwa 6,9 % der Landesbevölkerung stellten. Die meisten der pazifischen Insulaner stammen aus Samoa, gefolgt von den Cookinseln sowie Tonga. Im Jahr 2014 deckte Neuseeland fast 80 % seines Elektrizitätsbedarfes mit Erneuerbaren Energien; bis 2025 soll der Anteil im Rahmen der Energiewende auf 90 % steigen. Quelle: Wikipedia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s