Kasachstan „Meine” UN-Staaten – zum 75sten

KasachstanFahne

Eigentlich lag Kasachstan mit auf der geplanten Route meiner langen Reise durch den Kaukasus und Zentralasien im Jahre 2003. An der Grenze wurde ich aber wieder nach Kirgisistan zurück geschickt, weil es Probleme mit dem Visum gab. So nahm ich 2005 wieder einen Anlauf, dieses Mal gemeinsam mit meinem Kumpel Walter. Wir kamen von Usbekistan und von Almaty ging es weiter in Richtung Chinesisch-Turkestan und zum Karakorum Highway nach Pakistan.

Die erste Station in Kasachstan war die Ortschaft Turkestan mit einer eindrucksvollen Moschee. Hier ein kleiner Videoclip:

In Almaty findet man noch immer Relikte aus der Zarenzeit, wie diese wunderschöne russisch-orthodoxe Kirche.

Kasachstan (2)

Russisch-orthodoxe Kirche in Almaty © Wolfgang Stoephasius

Kasachstan ist ein Binnenstaat zwischen dem Kaspischen Meer im Westen und dem Altai-Gebirge im Osten. Gemessen an der Fläche ist Kasachstan der neuntgrößte Staat der Erde.  Der Staat liegt überwiegend in Zentralasien, aber ein kleinerer Teil von circa 5,4 Prozent der Landesfläche wird dem äußersten Osteuropa zugerechnet. Die einzige Landesgrenze im Norden ist jene zu Russland. Im Süden grenzt Kasachstan an die Staaten Turkmenistan, Usbekistan und Kirgisistan und im Südosten an die Volksrepublik China. Hauptstadt ist Astana, die Währung heißt Tenge und die Sprachen sind Kasachisch (Nationalsprache) und Russisch (als zweite Amtssprache). Kasachstan ist mit einer Fläche von 2.724.900 Quadratkilometern das neuntgrößte Land der Erde und außerdem der größte Binnenstaat. Im Land  leben lediglich 17,04 Millionen Menschen.

KasachstenKarte

Nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärte sich das Land am 16. Dezember 1991 als Republik Kasachstan unabhängig. Es ist heute eine Präsidialrepublik und wird seit 1991 von Nursultan Nasarbajew regiert. In Kasachstan kam es nach 1991 zunächst zu einem massiven Bevölkerungsrückgang. In den Jahren 1992 bis 2002 sank die Bevölkerungszahl um zehn Prozent auf unter 15 Millionen Menschen. Gründe dafür waren die Emigration vornehmlich der russischen und deutschen Bevölkerung (insgesamt haben 2,1 Millionen Menschen das Land in den 90er Jahren verlassen) sowie die sinkenden Geburtenzahlen. Seit 2003 wächst die Bevölkerung wieder. Das zu den Turksprachen zählende Kasachisch und das den slawischen Sprachen zugehörige Russisch wurden mit der Unabhängigkeit zu den Amtssprachen erklärt und die bisherige Hauptstadt Alma-Ata in Almaty umbenannt. Im Jahr 1997 wurde der Regierungs- und Parlamentssitz nach Aqmola verlegt. Die Stadt wurde als offizielle Hauptstadt proklamiert und ein Jahr später in Astana („Hauptstadt“) umbenannt. Kasachstan ist eines der rohstoffreichsten Länder der Erde. In Kasachstan ist die Menschenrechtslage angespannt; jedoch hat das Land in den letzten zehn Jahren nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes (Stand 2012) begrenzte Fortschritte auf dem Weg zu einem Rechtsstaat gemacht. Im Oktober 2010 hatte der UN-Sonderberichterstatter Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafen in Kasachstan kritisiert. Das Land verberge das volle Ausmaß der Folter und anderer Misshandlungen in seinem Haft- und Gefängnissystem weiterhin. Korruption und politische Intervention im Rechtsbereich sind an der Tagesordnung. In Strafverfahren werden häufig Verfahrensregeln verletzt. Reformanstöße von innen und außen werden zögernd angenommen und umgesetzt. Seit 2004 gilt ein Moratorium (Aufschiebung, Einstellung) für den Vollzug der Todesstrafe. 2010 führten die Behörden eine Reihe von Maßnahmen ein, die darauf abzielten, Folter zu verhindern. Dazu gehörten ein erleichterter Zugang unabhängiger öffentlicher Beobachter zu Hafteinrichtungen und eine öffentliche Verpflichtung, gegenüber Folter eine „Null-Toleranz-Politik“ walten zu lassen. Quelle: Wikipedia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s