Japan – „Meine” UN-Staaten – zum 68sten

FlaggeJapan

Meine Tochter Jutta studierte Ende der 80er in Shanghai. Dies war eine gute Gelegenheit, wieder einmal nach Ostasien zu kommen. Nachdem wir einige Wochen gemeinsam in China herumgereist waren, machte ich mich mit meiner Frau auf den Weg nach Japan und zwar nach Fukuoka im Süden des Landes. 1992 organisierte ich eine Gruppenreise zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten.  2007 reiste ich von der Münchner Partnerstadt Sapporo im Norden bis hinunter in den Süden und fuhr mit dem Schiff durch das „Gelbe Meer“ nach China.

Hier sind einige Impressionen aus dem uns immer noch fremden Land:

Japanische Hochzeiten werden häufig im westlichen, buddhistischen und schintoistischen Ritus geschlossen, damit man sicher ist, dass nichts verkehrt läuft.

Jap

Braut im schintoistischen Hochzeitskleid © Wolfgang Stoephasius

1992 war es noch üblich, dass das Personal uniformiert in der Arbeit erschien, die Männer im schwarzen Anzug (sogar die Straßenkehrer) und die Frauen im grauen Kostüm.

Jap2

Uniformierte Sekretärinnen © Wolfgang Stoephasius

In besonders vornehmen Restaurants sitzen auch die Gäste aus dem Westen auf dem Boden und werden in einen – einfachen – Kimono gekleidet.

Japan

Japanisches Festmahl (1992) © Wolfgang Stoephasius

Sapporo ist Partnerstadt Münchens und weltweit berühmt für sein ausgezeichnetes Bier. Hier das Brauereimuseum:

JapanKorea (22)

Deutsche Braukunst in Sapporo © Wolfgang Stoephasius

In Kamakura, gar nicht so arg weit von Tokio, besuche ich den berühmten sitzenden Buddha.

JapanKorea (23)

Der große Buddha von Kamakura © Wolfgang Stoephasius

Die US-amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. August 1945 und Nagasaki am 9. August 1945 waren die ersten und bislang einzige Einsatz von Atomwaffen in einem Krieg. In Hiroshima erinnert noch heute eine Ruine an den verheerenden Einsatz dieser Massenvernichtungswaffe.

JapanKorea (24)

Hiroshima Mahnmal © Wolfgang Stoephasius

Auf der malerischen Insel Miyajima steht dieser Schrein im Meer, das meistfotografierte Fotoobjekt in Japan.

JapanKorea (25)

Itsukushima-Schrein © Wolfgang Stoephasius

Die historische Stadt Kyoto ist berühmt für seine Tempel und Gärten.

Japn

Goldener Tempel in Kyoto © Wolfgang Stoephasius

Japan ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Westen an Nordkorea und Südkorea, im Nordwesten an China und im Südwesten an Taiwan grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

JapanKarte

De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung ist Tokio. Amtssprache ist Japanisch, Währung der Yen (JPY). Die letzte Volkszählung aus dem Jahr 2010 weist eine Gesamtbevölkerung Japans von 128.056.026 Menschen aus. Die Einwohnerzahlen sind aber seit Jahren rückläufig, so gab das Ministerium für Innere Angelegenheiten und Kommunikation am 31. März 2012 eine Gesamtbevölkerung von 126.659.683 an. Die japanische Gesellschaft ist ethnisch und linguistisch weitgehend homogen. Die durchschnittliche Lebenserwartung der japanischen Bevölkerung ist mit 82,12 Jahren nach der ehemaligen portugiesischen Kolonie Macau und dem Kleinstaat Andorra die dritthöchste weltweit. Die Fläche beträgt 377.835 km², mit 337,08  Einwohnern pro km² ist das Land eines der dichtbesiedeltsten der Welt (im Vergleich Deutschland: 227 Einwohner pro km²). Quelle: Wikipedia

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s