Die Wanderung von München nach Venedig (Rückblick)

 Tag 29: Mit der Bahn von  Bonifacio nach Vicenza.

Am frühen Morgen nehmen wir den Zug nach Vicenza. Allmählich löst sich die Sonne aus dem dichten Nebel. Vom Bahnhof in Vicenza suchen wir den Aufstieg zum Santuario  di Monte Berico, dort soll das relativ günstige „Albergo San Raffaele“ liegen. Wir wollen in dieser sehenswerten Stadt mit ihrer malerischen Umgebung drei Nächte bleiben und möchten ganz gerne eine relativ preiswerte aber dennoch bequeme Unterkunft. Wieder  einmal versagt das innere Orientierungssystem total, wir biegen an einer Gabelung verkehrt ab und wandern zwischen Mauern hinter denen vornehme Villen liegen herum. Schließlich sind wir wieder am Bahnhofsplatz. In der Nähe gibt es das **Hotel „Due Mori“ und die wollen tatsächlich 99 Euro pro Nacht. Das übersteigt eindeutig unser Budget. Die Jugendherberge ist ausgebucht. Wir marschieren durch die Stadt mit den prächtigen Palladiobauten zur Touristeninformation und erkundigen uns dort nach einem günstigen B&B. Die Vermieterin der einzigen günstigen  Pension wird erst nach 18 Uhr nachhause kommen, so lange müssen wir warten. Wir lassen unsere Rucksäcke bei der Info und unternehmen einen Rundgang. Die Altstadt ist geprägt von der Architektur des bedeutendsten Architekten der Renaissance in Oberitalien, Andrea di Piero della Gondola, genannt Palladio. Er wurde am  30. November 1508 in Padua geboren und starb am 19. August 1580 in Vicenza. Wir schauen in das einmalige „Theatro Olimpico“ mit fantastischer Kulissenarchitektur.

1

(c) Wolfgang Stoephasius

Vor der in Renovierung begriffenen Basilika ist „Europamarkt“ mit einem überwältigenden Angebot von Delikatessen vom gesamten Kontinent.

2

(c) Wolfgang Stoephasius

Schließlich beziehen wir unser Quartier, ein geräumiges Zimmer in einer Privatwohnung, gleich an der Treppe zum Berg mit dem Santuario.

3

(c) Wolfgang Stoephasius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s