Ein Tag in Berlin

image

Im Willy-Brandt-Haus ist eine Ausstellung über die besten Fotografen der Welt, nämlich die welche den Worlpress-Preis gewonnen haben.

image

Wir spazieren von Kreuzberg ins Regierungsviertel und besuchen den Ullstein-Verlag, der in einem wunderschönen historischen Gebäude residiert. Dort bespreche ich den Fortgang beim Entstehen meines Buches.

image

Zurück in Kreuzberg beobachten wir schockiert die Drogendealter um den Görlitzer Park. In der Markthalle Neun ist „Streetfood Festival“ mit internationalen Essenständen. Wir bedienen uns mit koreanischem Essen, spanischen Tapas und Wein aus Brandenburg.

image

Der Tag endet in der Kantstraße im „Theater des Westens“ mit „Ich war noch niemals ind New York“, ein fröhliches Musical mit Liedern von Udo Jürgens, es macht Spaß.

image

 

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s