Für FAIREN aber gegen FREIEN neokapitalistischen Handel

0418 (5)

Eigentlich bin ich ja ein Philanthrop, also für die Verständigung unter den Menschen auf unserem Planeten. Darum müsste ich ja eigentlich für freien Handel sein. Aber das was hinter TTIP steht ist intransparenter Kapitalismus pur. Darum bin ich dagegen und war bei  den 20.000 Demonstranten in München gegen das europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen. Naturschützer warnten vor einem Abbau der ökologischen, sozialen und kulturellen Standards. TTIP stellt einen „umfassenden Angriff auf unsere Lebensqualität“ dar, sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland. Das Abkommen greift in „sämtliche Lebensbereiche“ ein, von Wasser- und Energieversorgung bis zum Gesundheitswesen. Schade finde ich, dass unter den Protestierenden in erster Linie die mittlere und ältere Generation vertreten war. Junge Menschen waren relativ wenige da, dabei geht es doch gerade um ihre Zukunft. Als eine Kind der 68er Bewegung, ja das bin ich auch als ehemaliger Polizist, bin ich der Meinung, dass es doch gerade das Vorrecht der Jugend sein sollte auf die Straße zu gehen! Könnte es sein, dass wir es zur Zeit mit vielen lätscherten jungen Menschen zu tun haben, die ihr Glück in der virtuellen Welt suchen?

Hier ein Link zum besseren Verständnis von TTIP (einfach drauf klicken):

http://www.br.de/nachrichten/freihandelsabkommen-ttip-aktionstag-100.html

0418 (3) 0418 (4) 0418 (6) 0418 (7)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s